• Deutsch lernen zwischen Schule und Universität: interaktiv und digital – 04/2019

    Eine dynamische Gruppe von Germanistikstudenten der Universität von La Réunion, die Iconothèque historique de l’océan Indien, das Rektorat von La Réunion und die Germanistikdozentin Anne Peiter – das Team, welches sich in diesem Semester zusammengetan hat, um ein interaktives Medium für neue, didaktische Ansätze zu erproben: elektronische Tische, die in Zukunft genutzt werden, um die Ergebnisse eines Forschungsprojektes den jungen Deutschlernenden in den Collèges und Lycées näherzubringen. Das Thema lautet: Die Lastenträger im Kolonialismus.

    Aber es geht um mehr als um diese historische Figur, der quer durch alle Kontinente (und auch hier, auf La Réunion) grösste Bedeutung zukam. Versucht wird, durch historische Annäherungen an die deutsche Geschichte zugleich auch die Deutschkenntnisse der SchülerInnen zu fördern. Alle Lerner sind vor diesem Medium gleichberechtigt, können mitmachen, aktiv werden. Die Germanistikstudierenden haben eine Vorreiterrolle gespielt: Ihr atelier ist das erste, das den Schulen von der Universität La Réunion zur Verfügung gestellt wurde. Es ist das erste, das sich an die Deutschklassen von La Réunion richtet.

  • Tandem-Austausch mit Bochum: Es war eine super Woche ! – 03/2019

    Im Rahmen des TANDEM-Austauschs mit der Ruhr-Universität Bochum in Deutschland empfing die Université de La Réunion und das Germanistikinstitut der Fakultät der Geisteswissenschaften vom 9. bis 18. März eine Gruppe von 15 deutschen Studierenden. Dieser Austausch stellt die vierte Dimension eines innovativen Projekts dar, welches von beiden Universitäten erstmals 2015 gemeinschaftlich ins Leben gerufen wurde. Der dritte Besuch der Studierenden aus La Réunion in Bochum ist für März 2020 geplant. Die Austausche werden von dem DFJW (Deutsch-französisches Jugendwerk) und dem DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) gefördert.

    Das Sprach-Tandem besteht aus zwei Studierenden unterschiedlicher Muttersprache, welche zusammen kommunizieren und interagieren. Dadurch können beide ihre Sprachkenntnisse in der jeweils anderen Sprache verbessern, tiefere Einblicke in Kultur und Persönlichkeit des Tandem-Partners erlangen sowie dessen Wissen und Erfahrung nutzen, um Informationen zu Bildung, Berufswahl und Freizeit zu erhalten.

  • Tagung & geführte Besuche zum Thema « Trésors du Fonds Polenyk »

    Die Université de La Réunion und das Forschungszentrum DIRE lädt herzlich ein zur Tagung:

    Journée d’études « Trésors du Fonds Polenyk » Mittwoch, 27. Februar 2019, ab 8.30 Uhr im Hörsaal 4 Polényk (Universitätscampus Moufia).

    Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen! Hier findet ihr das Plakat und das Programm:

    Journée d’études & visites guidées « Trésors du fond Polényk »

    L’Université de La Réunion et l’Équipe d’Accueil de la DIRE vous convie à la Journée d’études « Trésors du Fonds Polenyk » Mercredi 27 février 2019, à partir de 8h30 à l’Amphithéâtre 4 Polény (Campus universitaire du Moufia). Venez nombreux !

  • Deutsch-Französischer Tag an der Université de La Réunion – 07/02/2019

    Am 07.02.2019 war es nun soweit – anlässlich des deutsch-französischen Tags sollte auch in La Réunion die deutsche Kultur einmal zum Leben erweckt werden. Auf dem Campus Moufia konnten die Studenten und Professoren dank der verschiedenen Stände mit Infomaterial, Spielen und kulinarischen Köstlichkeiten Deutschland auf vielfältige Weise entdecken.

    Zwischen Franzbrötchen, Streuselkuchen, Vanillekipferl und Flammkuchen wurde das Wissen über die verschiedenen Regionen Deutschlands und deren Sehenswürdigkeiten getestet. Auch das Centre régional d’information jeunesse (CRIJ) de La Réunion war mit einem Europa-Spiel dabei. Nicht zuletzt gab das umfangreiche Infomaterial des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) sowie der Austauschprogramme ERASMUS+ und des Deutsch-Akademischen Autauschdienstes (DAAD) Einblick in die Möglichkeiten eines Aufenthaltes in Deutschland.

  • Ankündigung: Deutsch-Französischer Tag an der Université de La Réunion – 07/02/2019

    Feiert mit uns die deutsch-französische Freundschaft !

    Die deutsche Kultur wird für einen Tag auf dem Campus Moufia der Université de La Réunion lebendig ! Das Germanistikinstitut lädt euch herzlich dazu ein, die deutsch-französische Zusammenarbeit auf spielerische und kulturelle Weise zu entdecken. Zahlreiche Stände mit kulinarischen Spezialitäten, Spielen und Austellungen rund um Deutschland warten auf euch und informieren über die verschiedenen Mobilitätsprogramme.

  • Weihnachtsfeier am Germanistikinstitut

    In Deutschland wird Weihnachten besonders traditionell gefeiert. Daher haben wir am 06. Dezember, kurz vor den Weihnachtsferien, eine kleine Weihnachtsfeier am Germanistikinstitut veranstaltet. Bei (selbst gebackenen) Plätzchen, traditioneller Musik und gemütlicher Weihnachtsdekoration haben die Studenten und Professoren des Instituts ‘gewichtelt’ und zusammen Weihnachtslieder gesungen. Ein schöner Ausklang des Semesters!

  • Deutsch-Stammtisch 30/10/2018

    Es ist wieder einmal Zeit, Deutsch zu sprechen ! Letzte Woche fand der Stammtisch im lebendigen Zentrum von Saint-Denis statt. Bei frischen Getränken und netten Gesprächen haben wir im Café Edouard einen tollen Abend verbracht.

    Kommt vorbei beim nächsten Mal ! Der Termin wird hier auf dem Blog (siehe ‘Deutsch-Stammtisch’) und in der Facebook Gruppe bekannt gegeben. Wir freuen uns auf euch !

  • Interview mit Prof. Scheel von der Universität Leipzig: « Klein aber fein » – Das Germanistikinstitut an der Université de la Réunion

    Herr Scheel ist Professor am Institut für Sprach- und Übersetzungswissenschaften der Universität Leipzig. Im Rahmen einer einwöchigen Dienstreise ist er zu Besuch am Germanistikinstitut der Université de la Réunion.

    Herr Scheel, wie gefällt Ihnen La Réunion ? Was ist ihr erster Eindruck von der Insel ?

    Abgesehen von der beeindruckenden Natur und dem tollen Wetter ist mir die Vielfalt und Offenheit sofort ins Auge gesprungen. Alle Menschen unterschiedlicher Religion, Hautfarbe und Ursprung leben hier friedlich zusammen. Man geht freundlich und höflich miteinander um. Die Leute lächeln, es gibt eine Agressivität.

    … zum vollständigen Artikel geht es hier:

  • Erster Deutsch-Stammtisch des Semesters

    Letzte Woche Donnerstag fand der erste Deutsch-Stammtisch des Semesters statt! Gleich in unmittelbarer Nähe zur Universität – im Restaurant Rapid’Burger – haben rund 18 Leute bei Pizza und kühlen Getränken einen tollen Abend verbracht. Für die Germanistik Studenten gab es somit ausreichend Gelegenheit Deutsch zu sprechen und sich über Kultur, Land und Leute zu unterhalten. Sowohl die Studenten aus La Réunion als auch die deutschen ERASMUS Studenten hatten dabei die Möglichkeit sich gegenseitig auszutauschen und die jeweilige Sprache mehr und mehr zu verbessern.

  • Filmprojekt

    Unter der Leitung des Medienpädagogen Oliver Stanislowski vom Offenen Kanal Merseburg-Querfurt e.V. wurde bereits zum dritten Jahr in Folge ein Filmprojekt mit den Studierenden des Germanistikinstituts durchgeführt. Das Projekt, welches finanziell vom DFJW gefördert wurde, fand im Rahmen des Methodik-Kurses statt, der praxisorientierter Bestandteil des zweiten Studienjahres ist. Für eine Woche schlüpften die Studierenden in die Rolle von Regisseuren und Schauspielern und entwickelten gemeinsam ein Drehbuch, das danach verfilmt wurde. Die sehr gelungenen Resultate wurden im Anschluss als Teil der Prüfungsleistung von den Gruppen vorgestellt.